Stadtspaziergang mit Astrid Engel:
Die größten Feste in tausend Jahren Stadtgeschichte

Stadtspaziergang mit Astrid Engel:
Die größten Feste in tausend Jahren Stadtgeschichte

Autor Edgar Wilkening
AUTOR
Edgar Wilkening – Initiator und Gründer von Das Herz der Stadt

Kennen Sie den Raum da oben im Bild? Wenn nicht: gar keine Schande. Die wenigsten Mindener wissen von diesem prächtigen Saal. Und noch weniger haben ihn je zu Gesicht bekommen.

Dabei gehört er uns allen! Allen Mindener Bürgern. Und ist erst vor wenigen Jahren aufwändig saniert worden. Wiederum mit öffentlichen Geldern. Nämlich mit Spenden der örtlichen Sparkasse.

Ein Raum mit pompöser Ausstattung, von fast schon barocker Opulenz – mitten in der Stadt. Und trotzdem irgendwie unsichtbar. Seine Heizungsanlage, seine Belüftung – als sie entstanden, waren sie technisch führend. Die Wandgemälde: Auftragsarbeiten, gestaltet von namhaften Künstlern ihrer Zeit.

Und trotzdem kennt kaum jemand diesen Raum? Geschweige denn, dass er konsequent für öffentliche Veranstaltungen genutzt oder angeboten würde. Ein Jammer! Und damit ganz typisch für Minden: überall Potenziale in der Stadt, die ungenutzt rumliegen. Fast könnte man meinen, es wäre politisches Kalkül dahinter …

Überall ungenutztes Potenzial: Man könnte meinen, es steckt politisches Kalkül dahinter

Auch ich werde hier nicht verraten, um was für einen Saal es sich handelt oder wo er sich befindet. Diese Details zu enthüllen gebührt Architektin Astrid Engel. Denn der Raum ist eine der Stationen ihres Stadt-Spaziergangs „Als in Minden die Korken knallten: Die größten Feste in tausend Jahren Stadtgeschichte“.

Es ist ein Stadtrundgang der ganz besonderen Art. Man kann ihn nicht kaufen. Nirgendwo. Nicht mal da, wo Stadtführungen verkauft werden. Er wird exklusiv nur von Astrid Engel angeboten. Und man kann ihn nur geschenkt bekommen.

Am vergangenen Sonntag bekam Das Herz der Stadt ihn geschenkt. Besser gesagt: gut zwei Handvoll Mindener, die an dem Rundgang teilnahmen, der im Herz der Stadt begann und endete.

Ein amüsanter Sonntagnachmittag mit verblüffenden Einblicken. Denn nicht nur der Saal dort oben ist weitgehend in Vergessenheit geraten. Auch viele der spektakulären Feste und Feiern, die in der Weserstadt mal stattgefunden haben, spielen im öffentlichen Bewusstsein kaum eine Rolle mehr.

Angesichts der heutigen Trostlosigkeit, die von einer verkalkten politischen Kaste in Minden kultiviert wird, kaum zu glauben: Es gab Zeiten, in denen die Weserstadt so bedeutend und voller Anziehungskraft war, dass Menschen aus ganz Europa kamen, um hier bedeutende Ereignisse mit allem Pomp zu zelebrieren.

Angesichts der heutigen Tristesse, die von einer verkalkten politischen Kaste kultiviert wird, fast nicht zu glauben

Von wegen „kniepige Ostwestfalen“! Bei manchen Festen flossen Milch und Honig in Strömen – oder was zur jeweiligen Zeit gerade die angesagten Preziosen waren. Dazu Gesottenes und Gebratenes im Überfluss. Sogar edle Eiscreme wurde vor Jahrhunderten schon extra herangeschafft.

Welche Feste es waren im Laufe von tausend Jahren Stadtgeschichte, welche Anlässe es gab und wie manche Feier aus dem Ruder lief – auch über diese Details schweigt sich der Autor hier aus. Aber schon mal gehört von der „Weltausstellung“, die in Minden stattfand?

Tour-Guide Astrid Engel hat Wochen dazu recherchiert, Quellen studiert und Zusammenhänge ergründet. All das Spannende, das sie herausgefunden hat, erzählt sie ihrem Publikum während des exklusiven Rundgangs.

Gut zweieinhalb Stunden nach dem Start der Tour kehrten die Teilnehmer zurück ins Herz der Stadt. Und siehe da: Dann gab es auch dort tatsächlich noch etwas zu feiern. Eine hochkarätige Magnum mit feinsten Bubbles von der Loire wartete auf die Stadtwanderer, sie zu erquicken.

Und so knallten die Korken in tausend Jahren Stadtgeschichte an diesem Tag ein weiteres Mal in Minden. Genau dort, wo das Leben, das Feiern und der Austausch nach unserer Meinung hingehören: mitten im Herzen der Stadt. Vielen Dank an alle, die dabei waren. Es war uns ein Fest!

Comic-Bubbles
Nov 21 2021

Du weißt, du bist in Minden – wenn aus Satire plötzlich O-Ton von Bürgermeister Jäcke wird

Manche Possen sind so possierlich – das glaubt man erst, wenn’s tatsächlich passiert. Zum Beispiel wenn der Bürgermeister von Minden sich offenbar von satirischen...
Station Saal während Stadtspaziergang
Nov 02 2021

Stadtspaziergang mit Astrid Engel:
Die größten Feste in tausend Jahren Stadtgeschichte

Bevor eine verkalkte Polit-Kaste die Stadt runterwirtschaftete, war Minden so bedeutend, dass Menschen aus ganz Europa hier bedeutende Ereignisse feierten. Astrid Engel...
Künstlerin Bärbel Langner im Portrait
Okt 22 2021

Aus Liebe zum Leben
Kunst von Bärbel Langner

Sie hat ein Faible für Großes: große Themen und große Formate. Künstlerin Bärbel Langner arbeitet mit Acryl. Und stellt ihre Werke jetzt erstmals in einer großen...
Rampenloch Minden aus Vogelperspektive
Okt 21 2021

Good News fürs Rampenloch!
Stadt: Verkauf „sofern (…) attraktiver Kaufpreis geboten wird“

Dieser Satz schlägt ein wie eine Bombe. Gesagt hat ihn Mindens vermutlich bestbezahlter städtischer Manager, MEW-Geschäftsführer Joachim Schmidt. Und er eröffnet...
Okt 14 2021

„Giulia – Beauty of My Life“
Geschichte einer Oldtimer-Restauration von Dr. Holger Grüne

Besuch der alten Dame: Die grundsanierte Giulia war der Hingucker des Abends beim Vortrag von Dr. Holger Grüne, als er über die Restauration des Oldtimers und deren...
Künstler Benjamin Kersting
Okt 09 2021

„Minden – Meine Heimat“
Benjamin Kerstings fotokünstlerischer Blick aufs Mindener Land

„Minden – Meine Heimat“ ist eine der größten Social-Media-Communities aus und über Minden. Gründer Benjamin Kersting eröffnete jetzt seine erste...
Karton mit Eiern
Okt 02 2021

Obermarktpassage:
Haufen Landeier lässt sich vorführen von gewieftem Investor – und heult los

So klingen sonst nur enttäuschte Liebhaber. Von “nicht korrektem Verhalten” ist die Rede, von “falschen Einladungen” und “starkem Vertrauensverlust”. Aber hier spricht...
Kulturpinseln in Minden
Sep 27 2021

„Oh, so große Kunst in Minden?“
Kulturpinseln im Herz der Stadt

Parallel zu den „Mindener Kulturinseln“ rief Das Herz der Stadt das „Kulturpinseln“ aus – auch wenn es eigentlich eher...
Maren Amini in Ausstellung
Sep 25 2021

Minden hat gut lachen – mit
besten Hamburger Cartoons
von Maren Amini & Co.

Illustrationen von einigen der besten Karikaturisten Deutschlands: Solche Ausstellungen sieht man in Metropolen – und jetzt auch mitten in Mindens Fußgängerzone. Der...
Workout mit Kirsten Grotemeyer
Sep 21 2021

Kick in the ass für deinen Bürostuhl! Jeden Mittwoch: 12-Minuten-Workout in der Mittagspause

Immer mittwochs gegen zwölf verdunkeln sich die Scheiben von Das Herz der Stadt. Der Grund: Um 12:35 Uhr startet Kirsten Grotemeyers speziell entwickeltes...